Und nun bitte ist Fonzie dran

Nachdem der schöne Enja seine Pflegestelle gefunden hat, ist es höchste Zeit, dass auch Fonzie so schnell wie möglich seine verdiente Vermittlung in liebevolle Hände erleben kann. Er ist zwar (fast immer) gut drauf – ein Grund, sich in ihn zu verlieben -, wie die Fotos zeigen, das Katzenhaus kann aber trotzdem wirklich nur eine provisorische Lösung für den Traumkater sein.

Fonzie3
Man möge mich streicheln . . . sofort!
Fonzie4
Los, fang mich doch.

Morgen hat er übrigens eine Zahn-OP. Dafür drücken wir alle verfügbaren Daumen und Pfoten. Und ganz toll wäre es, dass, wenn er aus der Narkose aufwacht, bereits eine tolle Pflegestelle auf ihn wartet. Ihr erinnert Euch, zusätzlich zu dem absolut liebenswürdigen Katertier erhält die Pflegestelle das erforderliche Futter und Katzenstreu. Tierarztbesuche werden nach Absprache mit dem Verein bezahlt. Ihr seid nur fürs Streicheln, Schmusen und Abenteuer zuständig. Und sollte sich jemand in den Kater verlieben – und eigentlich geht das gar nicht anders -, kann er nach der erfolgten Freigabe der Erben auch bleiben.
Infos: 0176/52988465

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s